Sitemap   Impressum


Carolinensiel-Harlesiel

Das Nordseebad mit den drei Häfen

Der Hafen Harlesiel

Über den Deich am Sieltor gelangen Sie in den Außenhafen Harlesiel. Hier nehmen die Krabbenkutter Kurs auf die offene Nordsee und starten die Ausflugsschiffe ins Wattenmeer zu den Seehundsbänken oder zur Insel Wangerooge.

Direkt daneben ist der Strand von Harlesiel und das beheizte Meerwasser-Freibad. Hier können Sie in der warmen Jahreszeit schon morgens früh ab 7:00 Uhr Ihre Runden drehen, ohne Rücksicht darauf, ob die Nordsee gerade Ebbe oder Flut hat.

Impressionen

Der Yachthafen

Mit dem » Raddampfer "Concordia II" fahren wir in einer 3/4 Stunde auf der Harle Richtung Carolinensiel. Der Nachbau der alten Concordia I von 1854 verkehrt im Pendelverkehr vom Yachthafen durch die Friedrichsschleuse, am Kurzentrum vorbei, in den Museumshafen Carolinensiel.

Der Museumshafen im Ortskern von Carolinensiel

Bereits 1729/30 gegründet und schon zu seiner Blütezeit im 18. und 19. Jahrhundert hatte er als zweitgrößter ostfriesischer Siel- und Handelshafen eine wichtige Bedeutung für die gesamte Schifffahrt. Heute ist er Zentrum für viele Feste und Aktivitäten und im "Deutschen Sielhafenmuseum", aufgeteilt auf 3 Häuser rund um den Alten Hafen, werden die alten Zeiten in Carolinensiel und an der Nordseeküste wieder lebendig.

Nicht nur die historischen Plattboden-Segler locken hier zum Verweilen, auch das vielfältige Angebot an Restaurants, Cafés, Teestuben und Kneipen um den Hafen runden das Bild ab. Die Attraktion im Winter ist der schwimmende Weihnachtsbaum und das weihnachtliche Ambiente von Carolinensiel-Harlesiel.

Versäumen Sie nicht einen Bummel durch Carolinensiel. Hier finden Sie alles, was Sie zum täglichen Leben benötigen, große und kleine Supermärkte, Bäcker, die Apotheke, Bank und Sparkasse, Friseur, Zeitschriften, die Postagentur und viele Geschäfte, die maritime Geschenke, Souvenirs, Schaufel, Badehose oder Regenjacke für Sie bereithalten.

Wenn Sie den Rückweg zu Fuß antreten, können Sie auf der Harle-Promenade in einem der kleinen Cafés oder Teestuben, mit Blick auf die Harle, noch einen echten Ostfriesentee genießen.